Kleine Tipp’s für Zwischendurch (Teil 212) – wie hieß noch einmal diese WMI-Klasse?

WMI ist praktisch, weniger praktisch ist, dass man sich teilweise recht lange Namen merken muss, z.B. Win32_DisplayControllerConfiguration. Wer WMI nur alle paar Monaten für Abfragen benutzt, wird sich u.U. nicht mehr sicher sein, ob die Klasse für das Abfragen der Grafikkartendetails nicht z.B. „Win32_GraphicAdapter“ oder ähnlich hieß. Daher ist es praktisch, dass Get-WmiObject einen List-Parameter besitzt, auf den, anders als in der Hilfe angegeben, der Name einer Klasse mit Platzhaltern folgen darf. Ein

Get-WmiObject -List *Display*

listet alle Klassen im Namespace root\cimv2 auf, in deren Namen das Wort „Display“ vorkommt. Schade nur, dass der Namespace-Parameter keine Platzhalter akzeptiert, da sich so eine Suche in allen Namespaces ergeben würde. Wer so etwas braucht, dem empfehle ich den WMI-Explorer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s