Geheimnisvolle PowerShell – oder der Wait-Parameter von Get-Content

Der Reiz jedes Programms sind seine undokumentierten Befehle (das war bereits seit den Zeiten der „Killer-Pokes“ beim C64 so). Heutzutage ist alles so ausführlich dokumentiert, dass man gar nicht mehr damit rechnet, dass irgendetwas undokumentiert sein könnte. Doch auch in dieser Beziehung ist die PowerShell für eine Überraschung gut. Ein Beispiel ist der Wait-Parameter beim get-content-Cmdlet, der die Ausgabe anhält und darauf wartet, dass die Datei (in einem anderen Prozess) erweitert wird. Sollte dies der Fall sein, wird der angehängte Inhalt ausgegeben, was gerade bei Log-Dateien, die man überwachen möchte, sehr praktisch ist:

get-content MeinLog.log -wait

Dass der wait-Parameter nicht dokumentiert ist hat vermutlich nur damit etwas zu tun, dass es schlichtweg vergessen wurde. Er ist auch nicht wirklich undokumentiert, sondern lediglich kein Teil der Hilfe, wird aber (natürlich) durch ein get-command get-content -syntax angezeigt, da diese Abfrage die „Metadaten“ (also die interne Beschreibung) eines Cmdlets berücksichtigt. Auch TabExpansion bietet ihn in der Auswahlliste an, was für das nützliche Tool spricht.

„Undokumentierte Features“ sind eine feine Sache, denn man freut sich ungemein, wenn man sie per Zufall gefunden hat – in diesem Fall kam der „Hinweis“ von einem Teilnehmer in meinem letzten PowerShell-Seminar (der Hinweis in einem Blog, dass es diesen Parameter nicht unter XP SP2 geben sollte konnte ich nicht überprüfen, kann es mir aber nicht vorstellen).

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s