Meeting Jeffrey Snover (Teil 2)

Es ist immer ein besonderes Vergnügen, „Mr. PowerShell himself“, Jeffrey Snover zu treffen. Es macht einfach Spaß, sich von seiner Begeisterung für die PowerShell und seiner angenehmen Art, diese zu vermitteln, anstecken und inspirieren zu lassen. Das letzte Treffen fand eher zufällig im „Frühstücksraum“ (die Bezeichnung ist natürlich eine maßlose Untertreibung – stellt Euch einen“Saal“ vor, in dem locker 5.000 bis 6.000 Menschen Platz hätten, allerdings war für den Frühstücksbereich nur ein Teil des Saals vorgesehen) auf der PDC statt, die Ende Oktober in Los Angeles (genau dort, Hollywood, Bay Watch, Pamela Anderson usw. – man gönnt sich ja sonst nichts) stattfand. Der kurze Frühstückssmalltag drehte sich natürlich um die kommende Version der PowerShell und die Andeutung zu jenen Ankündigungen, von denen Jeffrey an diesem Dienstag noch nichts verraten durfte, da sein Vortrag erst für den folgenden Donnerstag geplant war (mehr zu diesen Ankündigungen, die inzwischen sicher kein Geheimnis mehr sind, in einem anderen Blog-Eintrag).

Leider wurden wir gerade als er mich fragte, welche drei Features ich mir für die kommende Version wünschen würde, unterbrochen (ich konnte ihm, nachdem ich mich von der Überraschung erholt hatte, gerade noch sagen, dass die Möglichkeit Namespaces importieren zu können ganz nett wäre, woraufhin er entgegnete, dass er sich darüber gerade diese Woche in seinem Team unterhalten hatte), aber es war trotzdem ein sehr angenehmes Gespräch . In seinem Vortrag war ich natürlich auch – die wirklich sensationellen Ankündigungen (PowerShell V2 fester Bestandteil von Windows Server 2008 R2 mit über 100 AD-Cmdlets) hatte er sich aber anscheinend für die TechEd EMEA aufgehoben, die letzte Woche in Barcelona stattfand (und an der ich nicht teilgenommen habe).
Breakfast with Jeffrey

(Breakfast with Jeffrey and me)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s